Was bringt das Jahr 2007?

Neue Prognosen aus der Welt der Astrologen und Wahrsager 

Für das Jahr 2007 scheinen sich einige Auguren etwas zurückgehalten zu haben. Viel allgemeines Blabla, aber nur wenig konkrete Prognosen sind bisher auf verschiedenen Webseiten, in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern aufgetaucht. Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen: Das selbst ernannte “Medium” Nikki Pezaro aus Kanada hat für das Jahr 2007 eine lange Liste kurzer Prognosen veröffentlicht, die der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden sollten. Und bei der Menge ihrer Prognosen wird sie sogar einige Treffer landen - ja sie hat sogar schon Treffer vorzuweisen ... ... aber ob diese Treffer wirklich so spektakulär sind? Wenn ein über 90-jähriger, der auf ihrer Liste der Menschen mit Gesundheitsproblemen und möglicherweise Tod auftaucht, tatsächlich stirbt (Ex-US-Präsident Gerald Ford), dann ist das wenig spektakulär. Der Rest ihrer Prognosen besteht aus Katastrophengeraune, schrägen Vorschlägen (Korsetts und Büstenhalter für Männer, Nr. 23) und völligem Unsinn (warum ein ausgebrochener Pandabär in Birmingham für Panik sorgen sollte ist mir schleierhaft, Nr. 27). Die vollstänige Liste ihrer Prognosen gibt’s auf der Nikki-Sonderseite.

Im Folgenden wieder eine Auswahl von Prognosen aus diversen Medien. Nicht dabei ist dieses Mal die unvergleichliche Edeltraud Lukas Möller, deren Voraussagen für 2007 für mich schlicht und einfach  unverständlich sind. Vielleicht finden sie mehr Sinn in den von ihr beschriebenen “Jahreszyklen” - falls ja, bin ich für Hinweise per Mail dankbar!Von anderen Standardprotagonisten (Petra Dörfert, Winfried Noe, Uwe Kraus, Olaf Staudt ...) habe ich nur einzelne Beispieltexte hier aufgenommen. Die anderen Texte waren ja eh nicht besser.

Börsenfreaks möchte ich auf die Seite des Freiburger Astrologen Karsten F. Kröncke verweisen. Dort finden sie jeden Monat Voraussagen darüber, ob der DAX an einem bestimmten Tag steigt oder fällt. Mein Tipp: Investieren sie immer gegen Herrn Kröncke’s Rat - seine Trefferquote liegt nämlich seit Juni 2006 (seit damals habe ich alle seine Monatsprognosen abgespeichert - er selbst bietet kein Archiv an) unter 50%. Wie er angesichts der Monate Dezember 2006 (26%), Juni 2007 (29%) und November 2007 (36%) zu der Aussage kommt, seine Trefferquote läge monatlich zwischen 46% und 86% entzieht sich meiner Kenntnis

Herr Piper warnt nebulös

Hans Piper

Blabla vom Feinsten

Peter Schmid

Österreich 2007

Rosalinde Haller

Dramatisches von Frau Haller

Rosalinde Haller

Wetter- und andere Katastrophen

Rosalinde Haller

US-Schwarzseher warnt ...

Pat Robertson

Viele Worte, wenig Inhalt

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Januar

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Februar

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: März

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: April

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Mai

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Juni

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Juli

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: August

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: September

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Oktober

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: November

"Astro Uranus"

Uranusmonatsblabla: Dezember

"Astro Uranus"

Jahr der Umbrüche?

Michele DeVivo

Dammbrüche - rein symbolisch!

Petra Dörfert

Das Schwemmen geht weiter

Petra Dörfert

Herrn Banger's allgemeine Prognose

Martin A. Banger

Herrn Banger's Deutschlandprognose

Martin A. Banger

Herr Banger und der Rest der Welt

Martin A. Banger

Frau Brummond's Prognosen Teil 1

Ruth Brummond

Frau Brummond's Prognosen Teil 2

Ruth Brummond

Höber über Nordkorea

Johann Höber

Iran, Ölpreis und ein Bush-Attentat

Johann Höber

Herr Höber über Kuba

Johann Höber

Börsenblabla von Herrn Kraus

Uwe M. Kraus

Mai-Börsenblabla von Herrn Kraus

Uwe M. Kraus

Februar-Börsenblabla von Herrn Kraus

Uwe M. Kraus

Herr Leutgöb spielt Börsenraten

Martin Leutgöb

Binsenweisheiten ...

Olaf Staudt

Bedeutungsschwangere Satzschnipsel

Udo Schröder

Jackpot verpasst!

Emanuell Charis

© Michael Kunkel, April 2003 - September 2008

letzter Update: Mittwoch, 26. November 2008